Die Mühle in Ihrer Nachbarschaft steckt voller Überraschungen.
Seit Jahrhunderten hat das Mühlenhandwerk Tradition. Erleben Sie den Weg vom Korn zum Mehl. In unserer Mühle legen wir bewusst Wert auf eine mehrstufige und schonende Vermahlung des wertvollen Getreides. Ganzheitliches ökologisches Denken und Naturverbundenheit sind für unsere Mühle selbstverständlich. Das beginnt schon beim Einkauf des Korns und setzt sich fort über die Verarbeitung bis hin zur Verpackung. Eine regional durchschaubare Produktion - ganz in Ihrer Nähe.
Ein Versprechen, das Sie überzeugt! Ihre Mühle produziert Mehle und Getreideprodukte höchster Qualität. Sie sind der Ursprung vieler kulinarischer Köstlichkeiten.
Geschichtliches von der Stumpenmühle

1424         Erstmalige Erwähnung der Mühle als " Haintzlin Mühlin "

1495         Erwähnung der " Auberlin Müllerinn der Ober Mühl "

1603         Wilhem von Nippenburg kauft die " Ober Mühl "

1700         " Ob der Oberen Mühlin, die Stumpenmühlin genannt,
                so jetzt oed und abgebrannt "

1705         Aufbau der Mühle von Ernst Ludwig Leutrum von Ertingen und
                seiner Gemahlin Juliane geb. von Stockheim

1813         Verkauf der " Herrschaftsmühle " an Johann Balthas Schwegler

seit 1902   Im Besitz der Familie Nonnenmacher in der 3. Generation
.